Griesmayerstraße 63, 89233 Neu-Ulm

Geistliches Wort Advent 2021

Liebe Gemeinde,

die Christrose erfreut uns zur winterlichen Jahreszeit mit ihren reinweißen Blüten und immergrünen Blättern. Der Dichter Eduard Mörike widmete ihr folgende Verse:

Schön bist du, Kind des Mondes, nicht der Sonne;

Dir wäre tödlich andrer Blumen Wonne,

Dich nährt, den keuschen Leib voll Reif und Duft,

Himmlischer Kälte balsamsüße Luft.

Die Eigenschaft, im Winter zu blühen, hat die Christrose aus der Eiszeit, sagen die Botaniker. Sie könne den Druck in ihren Zellen absenken. Dadurch nehme die Pflanze einen Teil des Wassers aus Blatt und Blüte auf osmotischem Wege in die Wurzel zurück – und kann so nicht erfrieren. Die robuste winterharte Staudenpflanze hält deshalb Temperaturen von minus 20 Grad stand und blüht bis ins Frühjahr hinein.

Eine Eigenschaft aus der Eiszeit hilft der Christrose durch die kalte Jahreszeit. Doch wie geht es uns? Was brauchen wir, um den Winter zu bestehen, um uns „winterfest“ zu machen? Man kann die Sehnsucht nach adventlicher Heimeligkeit und geselligem Zusammensein ja nicht einfach ausschalten. Die langen Zeiten der Vorsichtsmaßnahmen und des Verzichts haben uns alle mürbe und bedürftig nach Nähe gemacht. Gerade in der Advents- und Weihnachtszeit ist der Wunsch nach unbeschwertem Zusammensein und Gemütlichkeit besonders groß. Noch ist dies schwierig. Wir müssen besondere Weg und Zugänge zu unseren Mitmenschen finden.

Die Christrose hat die Eiszeit überlebtund sich angepasst. Sie hat sich auf ihre Weise abgefunden mit den widrigen Umständen ihrer Umwelt. Sie machte das Beste daraus. Nichts hat sie dabei an Schönheit eingebüßt. Gerade zu Weihnachten ist sie eine wahre Augenweide.

Wenn Sie eine Christrose in unseren Kirchen oder vielleicht gar in der Krippe entdecken, wird Sie sie an das Jesuskind erinnern und daran, dass auch Christus unter widrigen Umständen zur Welt kam. Es war kalt und duster im Stall. Doch über ihn, da leuchteten und funkelten die Sterne!

Gesegnete Adventszeit und frohe Festtage!

Pfarrerin Katja Baumann

Datenschutzerklärung
Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und unsere Website besuchen zu können.