Griesmayerstraße 63, 89233 Neu-Ulm

Geistliches Wort – pfingsten 2022

Liebe Leserinnen und Leser,

Pfingsten wird’s und der Sommer steht bevor. Ein Pfingstlied liegt mir auf den Lippen …

O komm, du Geist der Wahrheit, / und kehre bei uns ein, / verbreite Licht und Klarheit, / verbanne Trug und Schein. / Gieß aus dein heilig Feuer, / rühr Herz und Lippen an, / dass jeglicher getreuer / den Herrn bekennen kann.

Nach zwei Jahren Corona mit seinen traurigen Folgen und mit all den Spannungen und Spaltungen in unserer Gesellschaft ist die Sehnsucht nach Wahrheit und Klarheit groß. Der Heilige Geist entfachte einst in einer verängstigten und sich fremden Gemeinde einen Sturm der Begeisterung und brachte Menschen verschiedener Sprachen zueinander. Dasselbe erhoffen auch wir und erwarten es auch von diesem Pfingstfest! Wo im Lied des 19. Jahrhunderts noch von „Trug und Schein“ gesprochen wurde, werden Menschen heute von Fake-News und Propaganda kirre gemacht. So müssen einige erst wieder lernen, dass der Mensch nicht des Menschen Feind ist, sondern dass wir alle in Christus Brüder und Schwestern sind. Der Heilige Geist kann Menschen anrühren und empfindsam machen für seinen Nächsten. Darauf vertrauen wir, auch für diese Welt, die so aus den Fugen geraten ist. In dem Lied heißt es weiter: 

Du Heilger Geist, bereite / ein Pfingstfest nah und fern; / mit deiner Kraft begleite / das Zeugnis von dem Herrn. / O öffne du die Herzen / der Welt und uns den Mund, / dass wir in Freud und Schmerzen / das Heil ihr machen kund.

Die guten Wünsche in den Schlussgedanken dieses Liedes richten sich an die ganze Welt. Wir brauchen empfindsame Herzen und einen Mund, der sich traut, Wahrheit mit Klarheit auszusprechen. Wir wissen, dass die Welt nie ganz ohne Schmerzen sein wird, aber wir verbünden uns mit den Leidtragenden, so wie wir es als Gemeinde auch mit den Flüchtlingen tun, die zu uns kommen. Miteinander hoffen wir auf ein Ende des Krieges und gemeinsam beten wir um Frieden.

Nutzen Sie diesen beginnenden Sommer, um Licht und Zuversicht zu tanken. Die Corona-Zahlen sinken ständig und die Lebensfreude und Lebendigkeit möge im gleichen Maße nach oben schnellen! In den Berichten und Rückblicken sehen Sie, wie viel Gemeindeleben wieder möglich ist. Wir freuen uns auf die Freiluftgottesdienste, die geplant sind, auf Konzerte und eine Vielzahl von Taufen und Hochzeiten in unserer Gemeinde. Möge der Heilige Geist kräftig wehen und stets dabei sein!

Ihre Pfarrerin Katja Baumann

Datenschutzerklärung
Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und unsere Website besuchen zu können.